Kategorie-Archiv: Vorbereitung

Kia ora Neuseeland!

Hallo ihr Lieben,

wir haben gerade eine Art Flashback –  wir sitzen im Internetcafe, lesen einen Kommentar von Peter&Birgit :-), laden Fotos hoch und tippen ein paar Zeilen, so wie vor 6 Jahren – gut fuehlt sich das an!

Nachdem wir daheim noch alles gut dicht gemacht haben, sind wir am Donnerstag Nachmittag (6.10.) mit Gerhard&Brigitte zum Flughafen. Der Abschied fiel nicht leicht, aber wir haben noch einen feinen Reiseproviant mitbekommen – frisch gebackene Linzeraugen von Brigitte. Damit wir bei der Einreise nach Neuseeland (strenge Kontrollen was Lebensmittel betrifft) keine Schwierigkeiten bekommen, haben wir sie noch rechtzeitig „beseitigt“ :-).

img_0110 img_0122 img_0127 img_0135

Das waren lange 30 Stunden, die wir unterwegs waren bis wir am Samstag (8.10.) um halb 6 in der Frueh in Auckland gelandet sind. Leider sind wir ohne unser Gepaeck angekommen, das hat den Anschlussflug in Melbourne verpasst. Keine Ahnung woher wir die Engerie genommen haben, aber wir waren dann den ganzen Tag unterwegs, haben diverse Erledigungen und Einkaeufe gemacht (Notfall-Peilsender, Wertkartenhandy, Lebensmittel, etc.), haben Mittagessen im Hostel gekocht und sind am Nachmittag noch in den Parks von Auckland (Auckland Domain und Symonds Street Cemetery) unterwegs gewesen. Nachdem dann unser Gepaeck nicht wie angekuendigt am selben Tag noch nachgeliefert wurde und wir keinerlei Auskunft zum Verbleib der Rucksaecke bekommen haben, sind wir doch etwas beunruhigt (und nicht wohlriechend ;-)) um 7 am Abend ins Bett gefallen.

img_0179 img_0183 img_0213 img_0239

Gestern sind wir den Tag gemuetlicher angegangen und warteten auf unser Gepaeck. Am Nachmittag hat es uns dann doch nach draussen gezogen und wir sind auf den Mt. Eden – den bekanntesten der vielen Vulkanhuegel, auf denen Auckland erbaut ist. Zurueck im Hostel dann die gute Nachricht: „Surprise, your luggage is here!“. Juhuuu, wir waren echt froh und sind erst mal duschen gegangen :-). Dann haben wir bis am Abend noch ganz viel herumgepackt und aufgeteilt, damit wir dann heute insgesamt 3 Pakete zur Post bringen konnten: Ein Food-Paket fuer nach unserer 90Mile-Beach-Etappe, ein Paket fuer Paula (gefuellt mit Zeugs fuer die Philippinen und ein Bounce-Box-Paket, in welchem wir diverse Dinge fuer die Folgeetappen vor uns herschicken werden.

img_0260 img_0265 img_0279 img_0281

Heute folgten dann ein paar letzte Erledigungen (z.B. Besorgung vom Hut Pass, Pakete aufgeben, Trekkingsandalen kaufen, etc.) und jetzt freuen wir uns sehr darauf, morgen in den Bus Richtung Kaitaia zu steigen! Dort werden wir noch eine Nacht verbringen, bevor uns am Mittwoch (12.10.) in der Frueh Arthur Lancaster abholen wird, um uns an den noerdlichsten Punkt Neuseelands – dem Cape Reinga – zu bringen! 🙂 🙂 🙂

Aehnlich wie vor der Hochzeit checken wir auch jetzt taeglich den Wetterbericht 😉 und es schaut aus heutiger Sicht mal ganz gut aus fuer die ersten 4 Etappen am Strand!

Alles Liebe und bis bald,

Julia & Samuel

img_0190

Jetzt geht’s (bald) los… :-)

… und wir können’s eigentlich schon fast nicht mehr erwarten (endlich) in den Flieger zu steigen. Nicht, weil es hier nicht schön wäre, sondern vor Freude dem Drang nun folgen zu können, einfach draußen zu sein, ohne sich zu kümmern was, wo, wann erledigt werden sollte und mit allem dabei, was man braucht um es genießen zu können.

Die ToDo-Liste nähert sich langsam aber sicher dem Ende (Gott sei Dank! :-). Die Sachen warten nur mehr darauf endlich in den Rucksack zu hüpfen und dann sind wir durch und start-klar!

Das nächste Mal dann von der Insel!

🙂 🙂 🙂

July&Samy

gepaeck-uebersicht