Bye, bye Golden Bay! Hello again, Te Araroa :-)

Hi ihr da drueben am anderen Ende des Erdballs!

Seid ihr gut rueber gerutscht? Euch allen wuenschen wir auf diesem Weg ein „Happy New Year“ – wir sind gespannt, was das Jahr 2017 fuer uns alle bereithalten wird :-)!

Wir haben uns heute von der Golden Bay verabschiedet. Den Jahreswechsel haben wir auf einem Musikfestival („Infinite One Festival“) im Cobb Valley (ca. 30 Min. von Takaka entfernt) gefeiert. Wir sind fuer 2 Naechte geblieben und haben eine super Zeit mit unseren Zelt- bzw. Campervan-Nachbarn Tillmann, Annika und Stefan (den wir vom Shambhala zum Festival mitgenommen haben) verbracht! Nach den beiden Naechten (30.12.-01.01.) haben wir uns aber auch schon wieder auf das Shambhala gefreut, in dem wir noch fuer 2 Naechte den kleinen Caravan gebucht hatten. Die Abgeschiedenheit, das Meer und die Yoga-Stunden haben uns nach den doch anstrengenden Festivaltagen, an denen wir durchgehend massiven Bassdruckwellen ausgesetzt waren, wieder gut eingerichtet ;-).
img_8504-2 img_8508img_8529 img_8512img_8550 img_8546

Gestern (Mo, 02.01.) waren wir am Abend noch im Mussel-Inn bei einem Live-Konzert. Beim Yoga in der Frueh hat die Saengerin (Amiria Grenell), die auch im Shambhala uebernachtet hat, zum Abschluss ein Lied angestimmt und das hat sich so schoen angehoert, dass wir – obwohl wir einen ruhigen Abend mit zeitigem Bettgehen geplant hatten – mit Mintu, Hela, Cloe, Marlene, Sohpie und noch ein paar anderen aus dem Shambhala auf das Konzert gegangen sind. Das war ein feiner Abschluss dieser schoenen Zeit hier!

img_8560 img_8565 img_8568 img_8557 img_8559 img_8555-2

…Ja und heute sind wir unterwegs nach Picton! Wir machen gerade Zwischenstopp in Motueka, bevor’s weitergeht nach Nelson. Dort verschicken wir noch 2 Pakete (Paula & Erwin erhalten bald das 3. Packerl in Christchurch – keine Ahnung wie wir das dann alles nachhause transportieren  werden 😉 und am spaeten Nachmittag werden wir wieder nach Picton kommen. Morgen geht’s dann bald raus: In der Frueh geben wir das Auto retour und um 08:00 Uhr geht unser Boot, das uns zum Ausgangspunkt des Queen Charlotte Track in die Ship Cove bringen wird – der Start des Te Araroa auf der Suedinsel :-)!

…Es kann dann gut sein, dass es fuer mehrere Wochen keinen Blogeintrag geben wird, weil auf den naechsten Etappen viel Gebirge, aber wenig Orte am Weg liegen – also bis irgendwann :-)!

Alles alles Liebe, eure TA-Hiker

Ein Gedanke zu „Bye, bye Golden Bay! Hello again, Te Araroa :-)

  1. Peter & Birgit

    Kia Ora 🙂

    Sitze gerade mit Tobias auf meiner Brust liegend im Bett und lese fasziniert eure letzten Einträge. Nebenbei haben Tobias und ich auch beschlossen NZL irgendwann gemeinsam mit unserer Birgit wieder zu bereisen :-).

    Abel Tasman war auch für uns eine der schönsten Erlebnisse und wir hatten damals auch mal schönes Wetter an dem Tag. 😉

    Apropos Wetter: es wirkt als ob ihr einen schönen Sommer in NZL habt – ja wenn Engerl reisen :-).

    Viel Spaß auf der Südinsel und hoffe, dass ihr am Arthurs Pass es nicht so kalt habt wie wir damals Im Jänner. Da muss ich immer an eine Nachricht von dir Samy denken, als du uns an dem Tag geschrieben hast, dass es in Wien immer kälter wird und du sogar Eis kratzen musstest und wir damals im NZL Sommer am Arthurs Pass ebenfalls in der Früh bei unserem Camper Eis kratzen mussten :-).

    Busserl aus Wien von euren 3 Krampls

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.